Beim Auftakttreffen zur neuen Saison des FCSP-Unterstützerclubs…23.08.2019

…konnten wir gestern wieder unsere Öffentlichkeitsarbeit zum Thema geringe Literalität vorantreiben. Die Veranstaltung im „1910 – Museum für den FC St. Pauli e.V. “ war flankiert von einem Besuch der aktuellen Ausstellung „KIEZBEBEN – die zweite Geburt des FC St. Pauli“, die sich mit den Schnittflächen von Vereinsgeschichte und Politik im Stadtteil befasst. Währenddessen ließen sich interessante neue Kontakte für unser Netzwerk im Stadtteil knüpfen…

Es geht weiter…15.08.2019

Jetzt wieder jeden Montag „Offener Lerntreff für Frauen“ im Mehrgenerationenhaus FLAKS e.V.

Die Hamburger Sommerferien sind vorbei und damit geht unser „Offener Lerntreff für Frauen“ bei unserem Kooperationspartner FLAKS e.V. in eine neue Runde. Jeden Montag von 16 bis 18 Uhr können interessierte Frauen wieder mit uns besser lesen und schreiben üben.

Ohne Anmeldung und kostenlos – Kommen Sie einfach vorbei oder erzählen Sie es weiter!

Das FLAKS e.V. – Zentrum für Frauen in Altona ist in der Alsenstraße 33, ganz in der Nähe sind die S-Bahn-Station Holstenstraße oder die Bushaltestelle Alsenplatz.

Heimspiel am Millerntor05.08.2019

Zum ersten Saison-Heimspiel der Profi-Mannschaft des FC St. Pauli vergangenen Freitag waren wir vor Ort am Millerntor-Stadion. Für viele im Stadtteil ist der Verein wesentlicher Bestandteil der Lebenswelt und so gab es an unserem Stand die Möglichkeit am eigenhändig gebauten Tipp-Kick-Torwandschießen teilzunehmen. Unterdessen konnten wir einigen Stadionbesucher/Innen Informationen zum Thema geringe Literalität vermitteln sowie auf unser bereits seit einer Weile immer freitags von 11- 13 Uhr gut laufendes Lernangebot im Stadion aufmerksam machen. Darüber hinaus war unsere Präsenz am Millerntor für einen unserer neuen Lerner-Experten seine Premieren-Veranstaltung dieser Art. Weitere Aktionen der Öffentlichkeitsarbeit im Stadtteil werden in den kommenden Wochen folgen!

Auf Stippvisite in Berlin30.07.2019

Gestern waren wir zu Besuch in Berlin, um uns mit dem Grund-Bildungs-Zentrum Berlin und Lesen und Schreiben e.V. Berlin über fachliche Fragen und Praxiserfahrungen auszutauschen. Inhaltlich ging es in den sehr konstruktiven Gesprächen u.a. um Aspekte der Sensibilisierungsschulungen, Netzwerkbildung und Erfahrungswerte in Bezug auf mobile Beratungs- und Lernangebote. Dabei wurde von allen Beteiligten an einigen Stellen die zentrale Wichtigkeit betont, die Sichtweise der Lerner-ExpertInnen konsequent zu berücksichtigen.

Zudem tauschten wir uns zum Stand der Dinge und über mögliche Perspektiven einer Zusammenarbeit mit dem Projekt „Alpha Element“ aus, welches wie Neu Start St. Pauli lebensweltlich orientiert ist und im Rahmen der AlphaDekade digitale Tools für die Grundbildung erprobt. Wir danken für die anregenden Gespräche und freuen uns auf weiteren Austausch.

Neu Start St. Pauli: „Aktuell nicht im Büro, da auf Reisen im Stadtteil“25.07.2019

Wir wollen den Sommer und seine Möglichkeiten im Stadtteil nutzen, um durch öffentliche Aktionen zum Thema geringe Literalität aufzuklären und unsere Angebote weiter bekannt zu machen. Aus diesem Grund werden wir zusammen mit unseren Kooperationspartnern bei mehreren Aktionen/Anlässen präsent sein. In der Übersicht sieht es so aus, weitere Details zu den einzelnen Terminen kommen!

2. August: Heimspiel des FC St. Pauli (ab 18.30 Uhr auf dem Südkurvenvorplatz)

24. August: Sommerfest im Gesundheitszentrum St. Pauli (ab 12.30 Uhr)

28. August: St. Pauli Nachtmarkt (ab 16 Uhr auf dem Spielbudenplatz)

18. September: Aktion mit dem ALFA-Mobil im Stadtteil (ab 14 Uhr)

Austauschtreffen der Lerner-Experten bei Neu Start St. Pauli17.07.2019

Am gestrigen Dienstag war wieder unsere seit ein paar Monaten formierte Lerner-Experten-Runde bei uns, um sich auszutauschen und künftige Aktionen der Öffentlichkeitsarbeit gemeinsam abzustimmen. Dabei wurde auch ein Punkteplan an Forderungen und Ideen entwickelt, wie sich das Alltagsleben für Menschen mit Lese- und Schreibschwierigkeiten in verschiedenen Bereichen besser gestalten ließe. Allerlei Erfahrungsbeispiele und passende Lösungsideen beispielsweise zu Smartphone-Anwendungen, Supermarkt-Beschilderungen, Umgangsformen in Arztpraxen und der Menüführung an Fahrkartenautomaten lieferten ebenso konstruktive wie umsetzbare neue Ansätze, die wir zeitnah in unseren Lernangeboten und unserer Öffentlichkeitsarbeit aufgreifen werden. Weitere Lerner-Experten-Treffen und Aktionen werden folgen!

Die Dokumentation zur AlphaDekade-Konferenz 201911.07.2019

Wer Interesse an den wichtigsten Inhalten aus den Fachforen, Reden und Vorträgen der AlphaDekade-Konferenz 2019 mit dem Titel „Literalität und Teilhabe“ hat, kann diese in kompakter Form hier nachlesen.

Es wurden unter anderem politikbezogene, finanzbezogene und gesundheitsbezogene Aspekte und ihr Zusammenhang mit geringer Literalität vorgetragen und diskutiert.

Im Stadtteil unterwegs05.07.2019

Um die kostenlosen Beratungs- und Lernangebote von Neu Start St. Pauli im Kiez sichtbar zu machen und zu verbreiten, haben wir wieder eine unserer regelmäßigen Stadtteilrunden gedreht. Dabei haben wir Plakate aufgehängt, Postkarten und Flyer verteilt und viele informelle Gespräche geführt. Wieder einmal zeigte sich dabei, dass Lese- und Schreibschwierigkeiten bei Erwachsenen zwar von vielen MitarbeiterInnen in Apotheken, Kiosken oder Stadtteileinrichtungen in ihrem täglichen Umgang mit Menschen wahrgenommen werden, ein Gespräch über das Problem aber in der Regel nicht zustande kommt. Wir haben auf informellem Weg Tipps gegeben, wie erwachsene Menschen, bei denen man Lese- und Schreibschwierigkeiten erkennt oder vermutet, sensibel angesprochen und an die Angebote von Neu Start St. Pauli verwiesen werden können. Ein Passant, der uns während des Anbringens eines Plakats angesprochen hat, erklärte spontan: „Ich habe auch Probleme mit dem Schreiben. Super Angebot! Ich komme zum offenen Lerntreff in das Millerntorstadion. Ist ja nur ein paar Meter von hier.“

Und immer donnerstags bei der GWA St. Pauli…02.07.2019

…läuft nun seit einigen Wochen ebenfalls ein offenes Lernangebot von uns, das in einem anderen Teil von St. Pauli als das Millerntor-Stadion gelegen ist. Die hellen Räume des Teams der „Integrierten Begleitung im Sozialraum“, kurz IBiS, an der Hamburger Hochstraße 1 bieten eine schöne Lernatmosphäre und die vorhandenen Sitzecken lassen sich didaktisch sehr gut für Kleingruppen- und individualisiertes Lernen nutzen. Die sehr zentrale Lage am Hein-Köllisch-Platz zwischen Reeperbahn und Hafen ist zudem ein großes Plus, da man von überall im Stadtteil gut zu Fuß oder mit Bus/Bahn zum Lernangebot kommt.

Kommen Sie sehr gerne donnerstags zwischen 18.30 und 20 Uhr zum Lernen vorbei oder erzählen Sie es weiter! Von 17.30 bis 18.30 Uhr gibt es zudem die Möglichkeit ohne Voranmeldung zur offenen Lernberatung zu kommen, bei der wir Sie zu für Sie passenden Lernangeboten beraten und das weitere Vorgehen gemeinsam besprechen!

Immer freitags im Millerntor-Stadion…24.06.2019

… läuft nun bereits seit etwa zwei Monaten unser offenes Lernangebot in den Fanräumen in der Gegengerade, welches sehr gut angenommen wird. Die Kombination von klassischen Lernformen mit digitalen Lernangeboten auf Tablets und spielerischen Gruppenübungen erweist sich als kurzweilig und effektiv für die LernerInnen.

Jede und jeder ist willkommen, immer freitags zwischen 11 und 13 Uhr am Heiligengeistfeld 1 vorbei zu kommen!